Jemgum braucht mehr Krippenplätze

Die Gemeinde Jemgum stellt jungen Familien zu wenige Plätze für die frühkindliche Bildung zur Verfügung. Im Vergleich zu anderen Kommunen des Landkreises hinkt die Gemeinde Jemgum hinterher. Der Landkreis hat die Gemeinde im September 2018 aufgefordert, mehr Plätze zu schaffen.

Nach Einführung des beitragsfreien Kindergartens wird diese Problematik sich Schritt für Schritt weiter verschärfen. Die Ratsgruppe Jemgum 21 / Wir für Jemgum hat deshalb schon Anfang des Jahres 2018 den Antrag gestellt, die Krippenplätze auszubauen.

Dafür gibt es räumlich mehrere Möglichkeiten:

  • den Ausbau der Kindertagesstätte in Midlum (notwendige räumliche Voraussetzung ist zu prüfen)

  • den Bau einer neuen Krippeneinrichtigung (z.B. auch im Ort Jemgum) oder

  • den Bau eines ganz neuen Kindergartenzentrums mit entsprechenden Kapazitäten.

Logo J21 (100x200)-Wir4 Hier finden Sie unseren Antrag samt Begründung (pdf)

In der Sitzung des Ausschusses für Schule und Kindergarten am 25.04.2018 wurde auf der Basis unseres Antrags beschlossen, die oben genannten drei Varianten zu prüfen. Die Verwaltung soll entsprechende Informationen einholen und Kalkulationen vorlegen (Protokoll der Sitzung hier).

Diese Prüfung ist inzwischen erfolgt. Das Ergebnis soll in der Sitzung des Ausschusses am 24. September 2018 präsentiert werden (Tagesordnung hier).

Der Landkreis Leer hat die Gemeinde Jemgum aufgefordert, mehr Krippenplätze zu schaffen. Die Ausbaustufe soll von 21 auf 27 Prozent erhöht werden – so bald wie möglich.

Weitere Hintergrundinformationen zum Thema:

Der Rechtsanspruch auf einen Krippenplatz

Seit dem 1. August 2013 gilt der Rechtsanspruch auf frühkindliche Förderung in einer Tageseinrichtung oder in Kindertagespflege bereits ab dem vollendeten ersten Lebensjahr. Gesetzlich verankert wurde der Anspruch im Achten Sozialgesetzbuch – SGB VIII (Kinder- und Jugendhilfegesetz), §24

Ausführliche Informationen zum Rechtsanspruch finden sich hier (Deutscher Bildungsserver).

Die Betreuungssituation in der Gemeinde Jemgum – Vergleichsdaten

In der Gemeinde Jemgum werden gegenwärtig deutlich weniger U3-Kinder in Einrichtungen der frühkindlichen Pädagogik gefördert als andernorts (siehe auch Graphik oben).

Betreuungsquote im Vergleich

Der Bedarf auf Seiten der Eltern liegt deutlich über der Betreuungsquote. So wird davon ausgegangen, dass in Niedersachsen 45-50 Prozent der Eltern einen Bedarf an Kinderbetreuung haben.

Landkreis Leer steht bei der Kinderbetreuung nicht gut da

Die Quote in Jemgum liegt in etwa im Durchschnitt des Landkreises Leer. Aber: Der Landkreis Leer schneidet im Vergleich mit seinen Nachbarn schlecht ab.

U3-Kids in Kitas etc