Gästebeitrag kommt – endlich!

Der Gemeinderat hat am Montag abend (9.12.2019) die Einführung eines Gästebeitrags für Urlauber ab dem 1. Januar 2020 beschlossen. In der Hauptsaison werden Urlauber in Ditzum dann 1,50 Euro pro Person und Nacht bezahlen, im übrigen Gemeindegebiet 1,00 Euro. Damit werden die Urlauber an den Kosten beteiligt, die der Gemeinde jährlich für die Förderung des Tourismus entstehen (ca. 2/3 der Kosten, den Rest zahlen noch immer die Steuerzahler).

Wir haben dem Beschluss mit einem lachenden und einem weinenden Auge zugestimmt. Das lachende Auge freut sich, dass der Gästebeitrag nun endlich zum 1. Januar 2020 eingeführt wird. Unsere Ratsgruppe hat die Erhebung eines Gästebeitrags im April 2018 vorgeschlagen und beantragt. Künftig leisten die Touristen zumindest einen Beitrag dazu, die regelmäßigen Aufwendungen der Gemeinde im Bereich Tourismus mitzufinanzieren.

Das weinende Auge versteht überhaupt nicht, warum der Gästebeitrag nicht schon vor der Saison 2019 eingeführt wurde. Der Betrag, den die Verwaltung jetzt vorgeschlagen hat und der beschlossen wurde, entspricht auf den Cent genau unserem sorgfältig kalkulierten Vorschlag vom Februar 2019. Aber der wurde vom Bürgermeister und der SPD/FDP abgelehnt. Es musste erst eine teure Wirtschaftsprüfungsgesellschaft beauftragt werden, um zum selben Ergebnis zu kommen.

Damit sind uns in diesem Jahr Einnahmen von bis zu 100.000 Euro entgangen. Das ist verschenktes Geld und angesichts der Haushaltskrise völlig unverständlich. Jedes kleine Unternehmen, das in solchen finanziellen Schwierigkeiten ist wie wir, hätte alle Hebel in Bewegung gesetzt, eine solche Einnahmequelle blitzschnell zu erschließen. Wir brauchen dafür eineinhalb Jahre! Notwendig ist mehr entschlossenes Handeln, um unsere Probleme schneller anzupacken.

Wie Zeit und Geld verschenkt wurde – eine kleine Chronik des Entscheidungsprozesses.