Familien fördern – Krippenplätze ausbauen

In der Gemeinde Jemgum wächst der Bedarf an Krippenplätzen, der nicht gedeckt werden kann. Wir fordern daher den Neubau einer Kindertagesstätte in der Ortschaft Jemgum. Ein entsprechender Antrag wurde von uns jetzt  eingereicht. Die neue Tagesstätte soll ab 2020 in zwei Gruppen insgesamt 24 neue Krippenplätze für Kinder unter drei Jahren bereit stellen. Geschätzte Baukosten: 400.000 Euro. Für einen Neubau ist eine hohe finanzielle Förderung durch das Land Niedersachsen bzw. den Bund möglich. Die Förderanteile liegen zwischen 70 und 90 Prozent. Unsere Meinung: Jemgum muss familienfreundlicher werden. Eltern haben einen Rechtsanspruch auf einen Krippenplatz. Ein Schwerpunkt unserer Arbeit in 2018 wird es sein, dafür die Weichen zu stellen.

2018_01_13 RZ KitaSchon die Prognose des Landkreises vom Mai 2017 machte auf ein wachsendes Defizit an Krippenplätzen aufmerksam. Dies ist bislang aber ignoriert worden, weil gleichzeitig ein leichter Rückgang der Nachfrage nach Plätzen für drei- bis sechsjährige Kinder erwartet wurde. Durch die Vereinbarung von SPD und CDU auf Landesebene, ab dem Kindergartenjahr 2018/2019 die „vollständige Beitragsfreiheit im Kindergarten“ einzuführen (so die Koalitionsvereinbarung vom November 2017) ändert sich die Ausgangslage. Es ist davon auszugehen und auch politich gewollt, dass die Nachfrage nach Kindergartenplätzen nach Einführung der Beitragsfreiheit steigen wird. Den Beschluss der Landesregierung begrüßen wir, aber die Gemeinde muss dafür nun auch die Voraussetzungen schaffen.

Ein weiterer Ausbau in Midlum ist aber räumlich nach bisherigem Informationsstand nicht möglich. Außerdem ist der Bedarf im Ort Jemgum besonders hoch. Wir sehen in Jemgum verschiedene mögliche Standorte, die im weiteren Beratungsprozess geprüft werden müssten.

Der Neubau einer KiTa in Jemgum würde nicht nur den bereits bestehenden Bedarf decken, sondern auch die Attraktivität Jemgums für junge Familien aus der Region erhöhen. Wenn wir junge Familien in Jemgum halten und neue Familien für Jemgum gewinnen wollen, müssen wir ihnen auch etwas bieten. Die Gemeinde muss in die Zukunft investieren!

ANTRAG – KiTa Jemgum (12.01.2018)

Weitere Hintergrundinformationen zum Thema